Berlin-Köpenick -  Natürlich besitzt er reichlich Erfahrung. Aus 286 Bundesliga-Kicks – und damit sogar neun Einsätze mehr als Routinier Max Kruse –, aber auch aus internationalen Spielen. Beispielsweise in der Champions League. Doch die Vokabeln Manchester City und Barcelona sind kaum gefallen, da zischt ein „Themenwechsel“ zwischen Bastian Oczipkas Lippen hervor. Denn so sehr er diese Europapokal-Einsätze als tolle Momente voller Atmosphäre in Erinnerung hat, die nackten Resultate waren da eher wenig angenehm. Zwei deutliche Klatschen mit jeweils sieben Gegentoren taugen nicht zum Verklären. Egal ob Lionel Messi oder andere Superstars. Spalier stehen ist eben doof. Das nagt bis heute. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.