Berlin-Köpenick - Diesmal ist er nicht auf Reisen. Für Sheraldo Becker, Niederländer mit surinamischen Wurzeln in Diensten des 1. FC Union, ist die jetzige Länderspielpause eine, in der er nicht „Miles & More“-Flugmeilen sammeln kann. Der 139. der Weltrangliste, der die Finalrunde für die WM 2022 in Katar als Vorrundenzweiter hinter Kanada verpasste, versammelt seine Auswahlkicker erst wieder im November zu einem Lehrgang. „Da bin ich dann wieder dabei“, meinte Becker. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.