Berlin-Köpenick - Sichtlich betroffen reagierte Urs Fischer am Montag auf die Nachricht, von der er selbst erst kurz zuvor erfahren hatte. Die Entlassung von Trainer Uwe Neuhaus bei Arminia Bielefeld, dem nächsten Gegner des 1. FC Union, beschäftigte auch den Übungsleiter der Eisernen. Sei es, weil Neuhaus bis heute an der Alten Försterei einen gewissen Legendenstatus innehat, oder, wie er selbst bekräftigte, „weil es zum Beruf des Trainers dazugehört“ und doch irgendwie zum Nachdenken anregt. Uwe Neuhaus, Ex-Schalke-Trainer Christian Gross „und ich, wir sitzen alle im selben Boot“, philosophierte der Schweizer, bekräftigte aber: „Mitleid wäre die falsche Emotion.“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.