Zwei, auf die es bei der Mision Klassenerhalt für den 1. FC Union ankommen wird: Torwart Andreas Luthe und Christian Gentner. 
Foto:  Matthias Koch

Bad Wörishofen - Der Ruf schallte von ganz hinten über den Platz. „Gutes Ding, Gente, gutes Ding“, lobte Unions Torsteher Andreas Luthe, als der Mittelfeldspieler einen weiten Abschlag des 33-Jährigen per Kopf gefährlich weitergeleitet hatte. Dass Christian Gentners Ablage im Anschluss nicht verwertet wurde, steht auf einem anderen Blatt und wurde danach von Trainer Urs Fischer entsprechend kommentiert.  

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.