Der FC Bayern München reist als Herbstmeister der Fußball-Bundesliga zur Club-Weltmeisterschaft nach Marokko. Der Tabellenführer gewann am Samstag mit 3:1 gegen den Hamburger SV und sicherte sich bereits einen Spieltag vor Ende der Vorrunde zum 19. Mal den inoffiziellen Halbzeittitel. Borussia Dortmund ließ am 16. Spieltag mit dem 2:2 bei 1899 Hoffenheim erneut Punkte liegen, blieb aber Tabellendritter vor Borussia Mönchengladbach. Die Elf von Lucien Favre erreichte ein 0:0 beim FSV Mainz 05. Der Rückstand der beiden Clubs auf Spitzenreiter Bayern München wuchs auf zwölf Zähler an.

Auch im 16. Anlauf gelang dem 1. FC Nürnberg trotz einer 3:0-Führung bei Hannover 96 nicht der erste Saisonsieg: Am Ende hieß es 3:3. Der FC Augsburg festigte mit dem 4:1 gegen Schlusslicht Eintracht Braunschweig seinen Platz im Mittelfeld der Tabelle.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.