Eine Überraschung hatte der 1. FC Union für diesen Montagmorgen in Aussicht gestellt. Was in den Redaktionen der Berliner Zeitungen übers Wochenende natürlich zu wilden Spekulationen geführt hat. Baut der Zweitligist zusammen mit dem Stadtrivalen Hertha BSC auf dem Tempelhofer Feld eine neue Fußball-Arena, die dank des Einsatzes der Union-Anhänger nicht erst 2025, sondern schon kommende Woche bezugsfertig ist? Hat sich der Zweitligist mit RB Leipzig unter dem Arbeitstitel „Der Osten ist rot“ auf eine Kooperation in Sachen Klubkultur verständigt? Heißt das Stadion an der Alten Försterei künftig Rocket-Internet-Arena? Schwört Rekordtorjäger Bobby Wood den Köpenickern ewige Treue? Kommt Ronny?

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.