Berlin - Die Ausgangslage: Ein Punkt aus den drei zurückliegenden Spielen, auf Rang vier in der Tabelle abgerutscht. Der 1. FC Union wollte gegen Kaiserslautern vieles besser machen als in der enttäuschenden Vorwoche. Und die Fußballer aus Köpenick meldeten sich tatsächlich mit einem anfänglich eindrucksvollen Sturmlauf und einer überragenden Schlussphase im Aufstiegsrennen zurück. Grund für ausgiebigen Jubel unter den 21.379 Zuschauern hatte es sogar schon vor dem Anpfiff gegeben.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.