Berlin - Auch bei der zweiten Garde flutscht es! Nach dem 6:0 im Pokal bei Germania Halberstadt legte die B-Elf des 1. FC Union nach, gewann das Testspiel bei Neu-Regionalligist Lichtenberg 47 mit 4:1 (1:0).

Die Doppelpacker Anthony Ujah (22./53.) und Sebastian Polter (41./72. per Strafstoß.) machten die Tore für die Eisernen vor 2418 Fans im Zoschke-Stadion. Für die 47er traf der Ex-Unioner David Hollwitz per Strafstoß (68.).

Marvin Friedrich, der im Pokal gesperrt fehlte, und Neven Subotic, der noch etwas Rückstand hat, spielten in der Innenverteidigung fast durch. Subotic sorgte gleich zu Beginn mit einer lupenreinen Rettungs-Grätsche im eigenen Strafraum gegen Patrick Jahn für staunende Gesichter.

Maloney spielt in Meppen vor

Lennard Maloney (19) war beim Testkick übrigens nicht dabei. Der Innenverteidiger trainiert zurzeit Probe beim SV Meppen. Berater Arthur Beck auf KURIER-Nachfrage: „Es ist richtig, dass Lennard dort ist. Er wird jetzt eine Weile in Meppen vorspielen und dann sehen wir weiter.“ Im Gespräch ist ein Leihgeschäft mit dem Drittligisten.

So spielte der 1. FC Union: Busk (46. Moritz) - Ryerson (31. Flecker), Friedrich 76. Rankic), Subotic, Reichel (76. Kahraman) - Kroos, Schmiedebach, Gogia, Abdullahi - Polter, Ujah