An diesem Montag wird ein Einschreiben auf Herthas Geschäftsstelle ankommen. Der Inhalt ist brisant: Das erste Vereinsmitglied stellt einen Abwahlantrag gegen Präsident Werner Gegenbauer (71). Über den soll am 29. Mai auf der Mitgliederversammlung abgestimmt werden. Die nächste Eskalationsstufe nach dem Zoff mit Investor Lars Windhorst ist beim blau-weißen Krisenklub erreicht.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.