Alba Berlin: Derrick Byars geht

Berlin - Nach dem Abgang von Spielmacher DaShaun Wood verlässt auch Flügelspieler Derrick Byars die Basketballer von Alba Berlin. Der 29-Jährige wird in der kommenden Saison in Puerto Rico bei den Caciques de Humacao spielen, wie die Berliner am Dienstag auf ihrer Homepage mitteilten. Byars war aufgrund der Verletzungsmisere bei den Albatrossen im November 2012 nachverpflichtet worden, musste in der Liga jedoch meist als siebter Ausländer auf der Tribüne Platz nehmen. Auch bei seinen Einsätzen in der Euroleague konnte der US-Amerikaner nur selten an die starken Leistungen seines ersten Engagements bei Alba in der Saison 2009/2010 anknüpfen.

Im Pokalfinale gegen Ulm erhielt der treffsichere Distanzschütze überraschend den Vorzug vor Nihad Djedovic und zahlte das Vertrauen mit großem Kampfgeist zurück. Auch in der Viertelfinalserie gegen Bayern München rückte er wegen der Verletzung von Center Ali Traoré in die Mannschaft und war neben Spielmacher Heiko Schaffartzik einer wenigen Albatrosse in Playoff-Form.

Umbau im Kader

Trotzdem entschieden sich die Berliner dagegen, mit Byars zu verlängern und streben eine weitere Umstrukturierung des Kaders an. Auch Langzeitverletzten Nathan Peavey, Vule Avdalovic und Ali Traoré müssen um einen neuen Vertrag bangen, während sich Djedovic und Deon Thompson nach Clubs umsehen, die in der Euroleague spielen. Nur Nationalspieler Heiko Schaffartzik besitzt einen Vertrag für die kommende Spielzeit. (dpa)