Berlin - Tägliche Routine hier, nervöses Suchen im Handy, gepaart mit leichtem Fluchen, dort. An diesem Freitagvormittag um kurz vor 9 Uhr sieht man am Eingang der Gemeinschaftsschule Campus Efeuweg in Gropiusstadt ganz genau, wer regelmäßiger Besucher, weil Schüler, und wer Neuling, weil vermutlich einmaliger Teilnehmer, an diesem Standort ist. Wo ist denn bloß diese Luca-App, wo habe ich den Nachweis, der mich die 3G-Regel erfüllen lässt? Und sitzt denn die Maske auch richtig? Keine dieser Fragen mussten sich die Fortbildungsteilnehmer des Modellprogramms „Sport digital – Mehr Bewegung im Kiez“ in den vergangenen Monaten stellen. Die Seminare hatte Alba Berlin, wie es im Namen des Projekts steht, bislang ausschließlich digital veranstaltet. Rechner auf, Kameralinse geputzt, Mikrofon an oder aus – das waren die Punkte, die man pandemiebedingt bei einer Teilnahme abarbeiten musste, um dabei zu sein.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.