Berlin - Ein Griff in die Mottenkiste, da ist es wieder: Das Top Four ist zurück. Im Gegenzug wurde der Wettbewerb im „alten Gewand“ nach zwei Saisons im Modus aus drei Runden und einem Endspiel an einem Tag, um mal in der Mode-Begrifflichkeit zu bleiben, erst einmal wieder in den Kleiderschrank gehangen. Angepasst an die Corona-Situation holte die Basketball-Bundesliga mit dem Top Four ein Retrostück aus dem Mode-Fundus, das zeitlos getragen werden kann und auch in Krisenzeiten so ziemlich jedem gefällt. Ein Ort, zwei Tage, drei Spiele und am Ende ein neuer oder alter Titelträger.

Top Four für alle kostenlos auf Twitch und Magentasport

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.