Niels Giffey kommt mit dem Euroleague-Ball bislang ganz gut zurecht.
Foto: Bernd König/Imago Images

Berlin - Des Basketballers bester Freund ist nun einmal sein Ball, Veränderungen in der Beziehung sind unerwünscht. Die Bindung wird über einen langen Zeitraum aufgebaut. Aber: Nicht aus jedem Flirt wird eine gute Beziehung, wie im wahren Leben entscheidet nicht immer die Optik darüber, ob man sich nach zwei Dates noch ein drittes Mal sieht.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.