Berlin - Am Donnerstag hat sich seit gefühlt mehreren Wochen mal wieder die Sonne über Berlin blicken lassen. Strahlend blauer Himmel und Sonnenschein auf der Haut und im Gesicht ist in der trüben Jahreszeit eher die Seltenheit. Wohl deshalb haben die Basketballer von Alba Berlin ihren Ausflug nach Madrid bis zum letzten Moment genossen. Zum Beleg dafür postete Himar Ojeda, Albas Sportdirektor, am Mittwoch auf Twitter ein Foto der Mannschaft vor dem Bus und schrieb dazu: „Niemand möchte in den Bus, lasst uns noch ein wenig Vitamin D tanken.“ Das schöne Wetter in Spaniens Hauptstadt machte da wohl auch den Umgang mit der deutlichen 64:87-Niederlage bei Real Madrid etwas erträglicher.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.