Berlin - Es ist keine leichte Aufgabe, mit der sich die Mannschaft von Alba Berlin derzeit herumschlagen muss: Seitdem sie am Sonntagnachmittag beim Top4 in München das Finale um den Deutschen Pokal gegen den FC Bayern mit 79:85 verlor, befindet sie sich in einem schmerzhaften Spagat. Schmerzhaft deshalb, weil es nie ein Vergnügen ist, die verpasste Chance auf einen Titel zu verarbeiten. Ein Spagat deshalb, weil die Berliner schnell nachhaltige Schlüsse aus der Niederlage ziehen müssen. Schließlich starten bereits am Donnerstag die Playoffs und der Kampf um den nächsten Titel.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.