Berlin - Himar Ojeda war am Montag trotz Reisestress bei bester Laune. Gerade erst war Albas Sportdirektor mit seiner Mannschaft nach einer achttägigen Auswärtsreise mit den Stationen St. Petersburg, Moskau und Ulm wieder in Berlin gelandet, da diktierte er hörbar glücklich und fast ein wenig aufgeregt in das Telefon: „Das ist riesig für uns als Klub, ein Gamechanger.“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.