2018 gewann Alexander Owetschkin zum ersten Mal den Stanley Cup.
2018 gewann Alexander Owetschkin zum ersten Mal den Stanley Cup.
Foto: Imago Images

Moskau - Die neunte Spielminute läuft, die Carolina Hurricanes führen 1:0, die Capitals aus Washington greifen an, da fliegen Helme, Schläger und Handschuhe übers Eis. Alexander Owetschkin, der hünenhafte Linksaußen der Capitals, und sein junger Landsmann Andrej Swetschnikow prügeln mit bloßen Fäusten aufeinander ein, Owetschkin landet wieder einmal auf der Strafbank, Swetschnikow mit einer Gehirnerschütterung im Krankenhaus.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.