Köpenick - Der 1. FC Union ist erstklassig. Was für ein Knaller, was für ein absoluter Wahnsinn. Der "kleine" FCU, in der Bundesliga! Wir werfen noch einmal einen Blick auf die Leistungen aller Spieler des Relegationsrückspiels gegen den VfB Stuttgart. Kleiner Spoiler: Nur Fußballgötter!

Rafal Gikiewicz

Die Mentalitätsmaschine der Eisernen blieb im alles entscheidenden Spiel zum 15. Mal ohne Gegentor, erreichte damit nicht nur den ganz großen Traum mit seinen Unionern, sondern auch noch sein persönliches Ziel. Wer ist Geralt? Giki, du bist der wahre "Wiedźmin", der wahre Hexer! Note: FUSSBALLGOTT!

Julian Ryerson

Was für ein eiskalter Kicker der junge Norweger doch ist. Kommt zu Union, stellt sich zu 100 Prozent voller Demut in den Dienst des Teams und ist im entscheidenden Spiel voll da, lässt keinen vorbei. Note: FUSSBALLGOTT!

Florian Hübner

Er war das ganze Jahr über der Schild, der die eisernen Menschen schützte. Unbezwingbar im Team mit Marvin Friedrich. Und gegen Stuttgart mit so viel Routine dabei. Note: FUSSBALLGOTT!

Marvin Friedrich

Friedrich trug die Binde von Christopher Trimmel wie eine Auszeichnung, sich der Verantwortung stets bewusst, dass er heute als Aufstiegskapitän Geschichte schreiben kann. Sein Tor zum 2:2 im Hinspiel wird ihm in Köpenick ohnehin niemals mehr jemand vergessen. Freibier auf Lebenszeit. Note: FUSSBALLGOTT!

Ken Reichel

Es musste erst ein Neuköllner nach Köpenick kommen, um dem Südostbezirk zum Aufstieg zu verhelfen. Für ein Tor hat es auch heute nicht gereicht, aber verdammt, wir nehmen lieber eine seiner zahlreichen Rettungsaktionen aus dem Stuttgart-Spiel, als zehn Saisontore. Note: FUSSBALLGOTT!

Manuel Schmiedebach

Kaum zu Glauben, dass "el terrier" gegen Stuttgart erst seine zehnte gelbe Karte sah. Wie schon das ganze Jahr zerstörte er jegliche Angriffsbemühungen der Gegner und biss sich notfalls einfach fest. Note: FUSSBALLGOTT!

Grischa Prömel

Ein bisschen tragisch, dass Prömel ausgerechnet sein Heimatteam in die 2. Liga gekämpft hat. Doch tief im Herzen ist Grischa ohnehin schon ein echter Köpenicker. Ohne seine Riesenlunge hätte Union nicht die Null halten können. Und, verdammt, ich bleibe dabei: Köpenick-Kanté! Note: FUSSBALLGOTT!

Robert Zulj

Der Terminator kehrte nach schwacher Hinrunde im Frühling plötzlich mit aller Gewalt zurück, zerstörte Abwehrbeine in der zweiten Liga und narrte die Stuttgarter mit seiner Willenskraft und seinem feinen Fuß. Note: FUSSBALLGOTT!

Suleiman Abdullahi

Das Schlachtschiff auf dem rechten Flügel, so schnell wie massiv. Ließ die Herzfrequenzen der Unioner zweimal kurz wegeskalieren, am Ende reichte sein Treffer aus dem Hinspiel schon dicke aus. Bitte an Herrn Ruhnert: Verpflichten! Note: FUSSBALLGOTT!

Marcel Hartel

Der Mann für die ganz großen Spiele. Trifft gegen Köln halt per Fallrückzieher. Easy. Zerschneidet in und gegen Stuttgart die schwäbische Abwehr wie ein heißes Messer die Butter. Normal. Was los? Versteh' die Frage nicht. Note: FUSSBALLGOTT!

Sebastian Andersson

Der Eiserne Felsbrocken an der Wuhleküste. Vergesst Pipi Langstrumpf, Seb Andersson ist der stärkste Schwede der Welt. Mit mindestens so viel Herz, wie sein Idol. Sebastian: Henke wäre nach diesen Relegationsspielen, diesem Aufstiegsjahr stolz auf dich! Note: FUSSBALLGOTT!

Joshua Mees

Still und unscheinbar wie ein Assassine, der im richtigen Moment zusticht. Mees wieselte sich flink durch die Reihen des VfB, ärgerte damit seinen Gegenspieler so richtig. Note: FUSSBALLGOTT! 

Andy Gogia

Der wohl allerbeste Einwechsler aller Zeiten. Rettete den Eisernen mit seinen irren Dribblings wahrscheinlich hochgerechnet rund zehn Minuten. Note: FUSSBALLGOTT!

Michael Parensen

MIIIIICHAAAA!!! Note: FUSSBALLGOTT!

Urs Fischer, Oliver Ruhnert, Dirk Zingler und alle Spieler...

FUSSBALLGOTT! FUSSBALLGOTT! FUSSBALLGOTT!