Berlin - Es ist zuletzt viel diskutiert worden über das neue American Football Team aus Berlin. Seit dem Aus der bisherigen Berliner Football Betriebsgesellschaft (BFB) um den früheren Adler-Topscorer Roman Motzkus häufen sich neue Fragen: Wer steckt denn nun hinter dem anderen Team? Wer wird Headcoach? Wo trainiert es? Wo trägt es seine Spiele in der neu gegründeten European League of Football (ELF) aus? Startet die neue Liga überhaupt, wie von dem ELF-Commissioner, Fernsehmoderator Patrick Esume und dem ELF-Geschäftsführer, Medienunternehmer Zeljko Karajica behauptet wird, mit acht Mannschaften am 20. Juni? 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.