Marko Briesemeister in Verl beim Pokal – sein Spiel Nr.24 mit Union in dieser Saison.
Marko Briesemeister in Verl beim Pokal – sein Spiel Nr.24 mit Union in dieser Saison.
Foto: Matthias Koch

Berlin - Marko Briesemeister ist wütend. Sein 1. FC Union sollte eigentlich an diesem Sonnabend gegen den großen FC Bayern spielen. Doch daraus wird nun nichts. Worüber er nicht mal groß böse ist. Doch dazu später mehr.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.