BUENOS AIRES - 50.000 Argentinier stehen am Sonntagabend am Obelisk im Zentrum von Buenos Aires. Die Stimmung auf dem monumentalen Platz ist merkwürdig zwiespältig. Enttäuschung über den so knapp verpassten Titel mischt sich mit aufgekratzter Freude, am Ende so knapp, so aufrecht, so ehrenvoll verloren zu haben, dass man die Niederlage eben doch irgendwie als einen Sieg verbuchen kann. So wie es die Fernseh-Kommentatoren tun, die nach dem Spiel – „Vamos Argentina!“ – unentwegt Vokabeln wie Träume, Stolz, Helden im Munde führen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.