Arne Friedrich schaut als Performance Manager von Hertha BSC im Trainingslager genau hin.
Foto: City-Press/Jan-Philipp Burmann

Orlando - Arne Friedrich sprüht vor Tatendrang. „Sollen wir loslegen?“, fragt Herthas neuer sogenannter Performance-Manager an Tag fünf des Trainingslagers in Florida, als er zu seinem ersten offiziellen Interview in neuer Funktion erscheint. Schließlich musste der 40-Jährige lange genug warten, um wieder im Hertha-Trainingsanzug auf dem Rasen zu stehen. Im Dunstkreis des Vereins hat er sich stets bewegt. Immer wieder wurde spekuliert, ob der ehemalige Nationalspieler und langjährige Hertha-Kapitän an seine Wirkungsstätte zurückkehrt. Dass er nun, sechs Jahre nach seinem Karriereende wieder Teil des Vereins ist, hat er dem neuen Cheftrainer Jürgen Klinsmann zu verdanken.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.