Arne Gabius wollte in diesem Jahr eigentlich seine Marathon-Karriere beenden. Doch nun muss er umdisponieren.
Foto: Imago Images

Frankfurt a. M. - Der Bahn- und Straßenläufer Arne Gabius, 39, hat sein Trainingspensum der Coronakrise und der Verschiebung von Olympia angepasst und bestreitet nur noch zügige Joggingrunden auf seinen Heimatstrecken rund um die Weinberge im Stuttgarter Norden, wo Gabius mit seiner Frau Anne und dem zweieinhalbjährigen Sohn Frederik Bosse wohnt. Nach der Läuferkarriere will er in seinen ursprünglichen Beruf als approbierter Arzt zurückkehren.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.