Stuttgart/Berlin - Dieser Abend in Stuttgart hat beim 1. FC Union viele Verlierer hervorgebracht. Sie schlichen nach Abpfiff über den Rasen, zogen sich das Trikot vor das Gesicht und sprachen danach fatalistische Sätze. „Man hatte das Gefühl, dass alle einen Schritt zu spät kamen und Stuttgart ein Mann mehr war.“ Das sagte beispielsweise der in der 80. Minute ausgewechselte Kapitän Felix Kroos. „Das war nicht das, was wir uns vorgenommen haben.“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.