Potsdam - Fußball-Regionalligist SV Babelsberg 03 startet nach fünf Wochen Sommerpause am kommenden Montag in die Vorbereitung. Unter Anleitung des neuen Cheftrainers Markus Zschiesche beginnt das Team ihr Trainingsprogramm allerdings auf dem Rasen von Lokomotive Potsdam an der Glienicker Brücke. Grund sei die noch andauernde Regeneration des Untergrundes, wie der Verein am Mittwoch mitteilte.

Zum Vorbereitungsprogramm gehören dann mehrere Testspiele. Zum Auftakt ist Babelsberg am 26. Juni beim letztjährigen SV Tasmania Berlin zu Gast, ehe am 02. Juli die Partie gegen Hertha BSC (16.00 Uhr) im Karl-Liebknecht-Stadion bevorsteht. Im Anschluss folgen die Begegnungen gegen die Oberligisten Concordia Schenkenberg (05.Juli, 19.00 Uhr), FSV Optik Rathenow (06. Juli, 17.00 Uhr) sowie FSV Union Fürstenwalde (16. Juli, 14.00 Uhr).