National und international ist erst mal Pause angesagt im Basketball.
DPA/Andreas Gora

Berlin - Für die Basketballer von Alba Berlin hieß es in dieser Woche: einmal Moskau und wieder zurück. Ohne einen einzigen Korb geworfen zu haben. Denn nicht nur die Basketball-Bundesliga entschied am Donnerstag den Spielbetrieb wegen der Coronavirus-Pandemie bis auf Weiteres auszusetzen. Auch im internationalen Basketball finden bis auf Weiteres keine Wettbewerbe statt. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.