Barbara Rittner hat aus vielerlei Gründen eine enge Verbindung zu Berlin.
Barbara Rittner hat aus vielerlei Gründen eine enge Verbindung zu Berlin.
Foto: Imago Images/Zink

Berlin - Barbara Rittner hat die Weihnachtsfeiertage in Berlin verbracht. Die deutsche Tennis-Bundestrainerin hat am 24. Dezember ein Video vom Steffi-Graf-Stadion an der Hundekehle in Charlottenburg gepostet. Dort, wo auf den Plätzen früher orangefarbiger Sand als Belag diente, sprießen jetzt zarte, grüne Grashalme. Zwölf Jahren nach dem Aus der German Open wird es im Jahr 2020 in Berlin wieder ein WTA-Turnier geben, bei dem von 14. bis 21. Juni die weltbesten Tennisspielerinnen auf Rasen antreten. Die frühere Tennisspielerin Barbara Rittner hat den Job als Turnierdirektorin übernommen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.