Alba-Manager Marco Baldi sieht der Fortsetzung der Saison in der Basketball optimistisch entgegen.
Foto: Rainer Jensen

Berlin - Das Zeitfenster war klein. Ganze 90 Minuten hatte sich Marco Baldi am Dienstagvormittag in seinem Terminkalender für Anfragen zur geplanten Fortsetzung der Saison frei gehalten, ehe er wieder in die nächste Planungsrunde musste. Vieles geschieht in diesen Tagen und Wochen über das Telefon und per Videoschalte. Der Geschäftsführer von Alba Berlin dürfte nach der fast fünfstündigen Videokonferenz vom Montag gut geschlafen haben, darf er doch mit seinem Verein auf eine Fortsetzung der Saison in der Basketball-Bundesliga hoffen. „Ich freue mich über die Entscheidung“, sagte der Geschäftsführer von Alba Berlin am Dienstagvormittag.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.