Baumanns WM-Wunsch: TSG-Trainer wirbt für seinen Torwart

Oliver Baumann hat seinen WM-Wunsch bekräftigt. Der Torwart der TSG 1899 Hoffenheim sagte nach dem 1:1 am Sonntag in der Bundesliga gegen Hertha BSC: „Dass i...

Torwart Oliver Baumann von TSG Hoffenheim kämpft gegen Berlins Wilfried Kanga (r) um den Ball.   - Nutzung nur nach schriftlicher Vereinbarung mit der dpa
Torwart Oliver Baumann von TSG Hoffenheim kämpft gegen Berlins Wilfried Kanga (r) um den Ball. - Nutzung nur nach schriftlicher Vereinbarung mit der dpaAndreas Gora/dpa/Archivbild

Berlin-Oliver Baumann hat seinen WM-Wunsch bekräftigt. Der Torwart der TSG 1899 Hoffenheim sagte nach dem 1:1 am Sonntag in der Bundesliga gegen Hertha BSC: „Dass ich mit will, ist kein Geheimnis.“ Zu entscheiden habe das aber Bundestrainer Hansi Flick. „Er weiß ja, was er an mir hat. Das kriegt er auch komplett von mir“, versprach der 32 Jahre alte Baumann, der zuletzt nach dem coronabedingten Ausfall von Manuel Neuer in der deutschen Fußball-Nationalmannschaft nachnominiert worden war.

Im Ranking der Keeper, von denen drei mit zur WM in Katar reisen werden, dürfte Baumann hinter Neuer vom FC Bayern München und Marc-André ter Stegen vom FC Barcelona, die Flick als Nummer eins und zwei benannt hatte, sowie noch hinter Eintracht Frankfurts Kevin Trapp stehen.

Für Baumann machte sich - wenig überraschend - sein Club-Coach nach dem Remis in der Hauptstadt stark. Baumann sei ein fantastischer Torwart, auf und neben dem Platz, betonte André Breitenreiter. Er warb auch noch weiter für seinen Schlussmann und dessen Qualitäten als „Teamplayer“, die gerade bei einem Turnier über einen längeren Zeitraum wie bei der Weltmeisterschaft wichtig seien. Aber das wisse Flick sicher alles, „da braucht er keinen Ratschlag von mir“, sagte Breitenreiter.