Begehrtes Fotomotiv: Auf dem historischen Untergrund des Hangars in Tempelhof durfte das Siegerbild vor dem Rosinenbomber nicht fehlen.
Foto: Imago Images/Contrast

Berlin - Jeder war vorbeigelaufen und schenkte ihr keinerlei Beachtung. Erst als Adam Szpyt von der Bühne sprintete, zu ihr lief und sie nach vorne zog, stand die rote Tonne plötzlich im Fokus.  Dabei ist es gut möglich, dass die Geschwister dieses Vorführmodels bald in einigen Berliner Schulen stehen werden. Denn: „Wenn der Berliner Senat es zulässt, wollen wir an den Schulen diese Tonne mit dem Equipment stellen“, erzählte Szpyt, während er Tennisschläger und Bälle aus der roten Tonne zauberte. Adam Szpyt ist kein Zauberer mit einem Zylinder auf dem Kopf, sondern trägt in den Tagen der Berliner Einladungsturniere stets ein Basecap. Und ist Geschäftsführer des Turniersponsors. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.