Den anderen zu Fall zu bringen, das ist das erste Ziel beim Ringen. Unsere Reporterin ist überrascht, wie effektiv bestimmte Griffe sind.
Foto: Berliner Zeitung / Thomas Uhlemann

Berlin-Neukölln - Ich bin bestimmt nicht feige, aber vor diesen Neuköllner Göttern habe ich Angst. Diese Männer haben eine Statur wie aus dem Skizzenbuch von Leonardo da Vinci und Oberarme wie in der Skulpturenklasse modelliert. Vielleicht habe ich mich übernommen? Ringen – eine der ältesten Sportarten der Menschheit. Schon 1977 in Knossos auf Kreta habe ich Vasen und Kacheln zuhauf gesehen, in denen antike Griechen mit vorgestreckten Armen und gekrümmtem Rücken voreinander standen, um im Kampf ihre Kräfte zu messen. Und jetzt ich.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.