Patrick Berger war zwischenzeitlich froh, am Beckenrand nach Luft schnappen zu können.
Patrick Berger war zwischenzeitlich froh, am Beckenrand nach Luft schnappen zu können.
Foto: camcop media/Andreas Klug

Berlin-Spandau - Das Wasser wirbelt sich auf. Es spritzt. Mateo Cuk kämpft mit seinem Gegenspieler um den Ball. Wobei „kämpfen“ vielleicht nicht das richtige Wort ist. Denn für Cuk, einen Modellathleten mit Kleiderschrankmaßen, ist es in diesem Fall eine ziemlich leichte Aufgabe, das gelbe Spielgerät zu behaupten und ins Tor zu werfen. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.