Hamburg - Berlin Thunder ist mit einer deutlichen Niederlage in die neue Saison der European League of Football (ELF) gestartet. Bei den Hamburg Sea Devils verlor das Team aus der Hauptstadt am Sonntag 18:43 (6:23). Die Berliner taten lange schwer. Erst im letzten Viertel gelang dem deutschen Passempfänger Emil Drossard der einzige Touchdown für die Gäste des neuen Cheftrainers Johnny Schmuck im Stadion „Hohe Luft“. Am kommenden Samstag tritt Berlin Thunder zur Heimspielpremiere an. Gegner ab 15:00 Uhr im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark ist EFL-Neuling Istanbul Rams.