Ein Bild aus besseren Tagen: Thomas Häßler im August 2018 als Trainer von Berlin United.
Foto: Matthias Koch

Berlin - Am zurückliegenden Sonntag um 12 Uhr sollte laut Spielplan in der Berlin-Liga die Mannschaft des Tabellenletzten Berlin United auf dem heimischen Platz am Spandauer Damm das Team des 1. FC Novi Pazar um den Brasilianer Ronny empfangen. Es sollte das Duell zweier Vereine werden, die von großen Dingen träumen, aber von denen United gerade einen ganz tiefen Fall erlebt. Das Spiel wurde kurzfristig abgesagt und mit 2:0-Toren für Aufsteiger Novi Pazar gewertet, der weiter am erhofften Durchmarsch in die Oberliga arbeiten kann.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.