Berlin - Der weiche Riese wird 50. Axel Schulz ist immer noch der stets freundliche, breit berlinernde Koloss mit der unvermeidlichen Baseball-Kappe. Am Freitag feiert der ehemalige Schwergewichts-Boxer in seinem Haus in Frankfurt/Oder seinen runden Geburtstag im engsten Familienkreis. Auch beim 50. soll der Rahmen eher übersichtlich bleiben. „Seit meine Mutter vor Jahren an meinem Geburtstag verstarb, feiere ich diesen Tag nicht mehr groß“, sagte Schulz, der aufkommende Wehmut aber schnell verscheucht.

„Ich bin mehr als zufrieden mit dem Leben, das ich heute führen darf. Ich habe alles richtig gemacht“, zog der Vater von zwei Töchtern – die ältere besucht als großes Schwimmtalent das Potsdamer Sport-Gymnasium – eine kleine Bilanz. Dass er nie einen wichtigen internationalen Titel gewann und in drei WM-Kämpfen dreimal den Kürzeren zog, wurmt Schulz in der Nachbetrachtung angeblich überhaupt nicht.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.