Berlin/Orlando - Was für eine Auszeichnung! Das Berliner Basketball-Talent Franz Wagner ist beim Draft der nordamerikanischen Profiliga NBA bereits an der achten Position ausgewählt worden. Die Orlando Magic entschieden sich am Donnerstag (Ortszeit) für den 19-Jährigen, der damit neben Detlef Schrempf 1985 als frühester gebürtiger Deutscher der NBA-Geschichte gezogen wurde.

Sprachloser Bruder Moritz

In der vergangenen Saison hatte bereits Wagners älterer Bruder Moritz, 24, für das Team aus Florida gespielt. „Franzi, ich weiß nicht, was ich sagen soll. Das ist unglaublich, du verdienst es. Davon träumst du dein ganzes Leben. Ich bin sprachlos, genieße den Moment, ich liebe dich“, sagte Nationalspieler Moritz, der derzeit bei den Olympischen Spielen in Tokio dabei ist, in einer emotionalen Videobotschaft.

Franz Wagner spielte zuletzt in der US-Collegemeisterschaft für die Michigan Wolverines und entschied sich frühzeitig für den Sprung in die NBA. Bei dem Draft dürfen die NBA-Teams in einer vorgegebenen Reihenfolge Nachwuchsspieler verpflichten. Schrempf war vor 36 Jahren an achter Position ausgewählt worden, der spätere Superstar Dirk Nowitzki 1998 als Neunter.