Mehr Fußball für die Nachwuchskicker.
Foto: Imago Images/MIS

BerlinDer Beirat des Berliner Fußball Verbandes (BFV) hat den Jugendspielen mehr Partien ermöglicht. In seiner Sitzung am Freitagabend bestätigte der Beirat den Antrag des Jugendausschusses, der eine Aufstockung der Staffeln auf zwölf Mannschaften vorsah, wie der BFV mitteilte. Es bleibt aber bei einer einfachen Runde.

Trotzdem erhalten die E- bis G-Junioren mit nunmehr elf Partien mehr Spiele als zuvor. Die bisherigen Spielansetzungen wurden gelöscht. Der BFV hat neue Staffeleinteilungen vorgenommen. Die genauen Spieltermine werden über das Wochenende angesetzt und sollen ab Montag einsehbar sein.

Der Beirat folgt damit dem Votum von zwei Dritteln der Vereine, die sich in einer Umfrage des BFV für mehr Spiele besonders im Jugendbereich ausgesprochen hatten. Der BFV hatte Anfang September aufgrund der vorgegebenen Hygiene-Regeln die Saison der Spielklassen unterhalb der Berlin-Liga halbiert, was viele Vereine kritisiert hatten.