Berliner Mukhtar Torschützenkönig in der Major League Soccer

Hany Mukhtar hat sich in seiner bislang stärksten Saison zum Torschützenkönig der Major League Soccer gemacht. Es bleibt vermutlich nicht die größte Auszeich...

Los Angels-Der Berliner Hany Mukhtar ist Torschützenkönig in der Major League Soccer. Der 27 Jahre alte Fußball-Profi traf in der Hauptrunde in 33 Spielen 23 Mal für Nashville SC und hatte entscheidenden Anteil daran, dass die Mannschaft in den Playoffs dabei ist. „Auch wenn der Teamerfolg über allem steht, ist so eine Einzelauszeichnung schon was sehr, sehr Schönes“, sagte Mukhtar der Deutschen Presse-Agentur am Sonntag. Er holte den Torjägertitel mit einem Tor Vorsprung auf seine beiden besten Verfolger.

Beim 1:0 (0:0) am letzten Spieltag gegen Los Angeles FC blieb Mukhtar ohne eigenen Treffer, war aber an nahezu allen der wenigen gefährlichen Offensivaktionen seines Teams beteiligt. Seine beste Chance hatte er Sekunden vor dem 1:0, als sein Schuss aus gut elf Metern noch zur Ecke abgewehrt wurde. Mit dieser gab er dann die Vorlage zur Führung durch Teal Bunbury (52. Minute).

Mukthar ist der erste Deutsche und nach dem Serben Nemanja Nikolic und Bradley Wright-Phillips (zweimal) aus England der erst dritte Europäer, der in der MLS Torschützenkönig wird. Er ist zudem Favorit für die Auszeichnung zum wertvollsten Spieler der Saison. „Für mich steht das außer Frage. Er hat für uns eine wichtigere Rolle gespielt als irgendein anderer Spieler für irgendeinen anderen Club“, sagte Trainer Gary Smith. Mukhtar erzielte 44,2 Prozent aller Saisontore für Nashville und bereitete zudem elf Treffer vor.

In den Playoffs muss Nashville erneut nach Los Angeles, am Samstag (21.00 Uhr MESZ) geht es gegen Galaxy. „Das wir nicht einfach, aber wir haben gezeigt, dass wir jeden schlagen können“, sagte Mukhtar. Beide Teams kamen in der Western Conference auf 50 Punkte, LA Galaxy sicherte sich Rang vier in der Tabelle und das Heimrecht wegen des besseren Torverhältnisses. Der Sieger dieses Duells trifft auf Los Angeles FC, das als bestes Team der Western Conference zunächst ein Freilos hat.

In der nordamerikanischen Major League Soccer gibt es nach der Hauptrunde Playoffs, deren Sieger als Meister gilt. Zunächst spielen die jeweils sieben besten Teams der Eastern und Western Conference in den Playoffs den Final-Teilnehmer aus. Der Sieger aus dieser Partie holt den Titel in der MLS.

Neben Mukthar haben von den deutschen Profis noch Kai Wagner aus Geislingen an der Steige mit Philadelphia Union und der Kölner Jasper Löffelsend mit Real Salt Lake Chancen auf die Meisterschaft.