Rote Karte gegen Gewalt: Berlins Schiedsrichter haben genug davon, an Spieltagen regelmäßig bepöbelt und körperlich attackiert zu werden.
Foto: imago/Laci Perenyi

Berlin - Viele Vereine zeigten sich am gestrigen Freitag überrascht. Die Referees aber, die an jedem Wochenende in den Berliner Amateurligen Spiele leiten müssen, waren froh über eine sehr drastische Entscheidung des Schiedsrichterausschusses im Berliner Fußballverband (BFV). Dieser hatte am Freitagvormittag das BFV-Präsidium in Kenntnis gesetzt, dass alle Schiedsrichter von ihren Spielen abgesetzt werden. Diese Entscheidung gilt nur für dieses Wochenende und von der Berlin-Liga abwärts. „Wir gehen davon aus, dass sämtliche Spiele ausfallen“, sagte Ralf Kisting, der Referent für Öffentlichkeitsarbeit des Schiedsrichterausschusses, dieser Zeitung.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.