Die biologische Uhr tickt unhörbar. Sie dreht sich im Stillen. Wobei nicht einmal das gesichert ist. Dreht sie sich überhaupt oder ist es ein lautloses Tropfen? Oder ein steter Zerfall? Es ist wenig bekannt über den inneren Zeitgeber, der Organismen ihren Lebensrhythmus vorgibt. Trotzdem ist es Sascha Lewandowski gelungen, die Uhr zurückzustellen. Gerade mit dem Bus aus Braunschweig eingetroffen, schickte er die Spieler am Sonntagabend in die Regenerationseinheit. „So haben wir einen Tag gewonnen“, sagt der gelernte Trainer und Fachmann für Zeitoptimierung.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.