BHC-Damen feiern „schönen Hinrunden-Abschluss“ gegen Bremen

Nach den Herren haben auch die BHC-Damen ihr letztes Hinrunden-Spiel in der Feldhockey-Bundesliga gewonnen. Damit untermauerte das Team seine Ambitionen auf ...

ARCHIV - Zwei Spieler kämpfen mit den Hockeyschlägern um den Ball.  rchiv
ARCHIV - Zwei Spieler kämpfen mit den Hockeyschlägern um den Ball. rchivJan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/A

Berlin-Die Damen des Berliner HC haben sich siegreich in die Winterpause der Feldhockey-Bundesliga verabschiedet. Das Team von Trainer Tin Matković setzte sich am Samstag mit 3:1 (1:1) gegen den Aufsteiger Bremer HC durch. Damit festigten die Berlinerinnen ihren vierten Platz in der Staffel B, der zur Qualifikation für das Playoff-Viertelfinale berechtigt. „Die Mannschaft hat sich an unseren Spielplan gehalten. Das war ein schöner Hinrunden-Abschluss“, resümierte Matković, dessen Team die erste Saisonhälfte mit vier Siegen und drei Unentschieden aus elf Partien beendete.

Luzie Franz (15. Minute) hatte die Gäste-Führung (12.) kurz vor der Viertelpause ausgeglichen, ehe Pauline Kröger (29.) und Nationalspielerin Linnea Weidemann (36.) jeweils per Strafecke trafen. „Wir sind etwas langsam gestartet, haben dann aber das Spieltempo der Bremerinnen angenommen und sie schlussendlich auch kontrolliert“, sagte Matković. Der Kroate hatte das Team erst im Sommer vom nach Hamburg gewechselten Niederländer Stan Huijsmans übernommen.

Die BHC-Herren haben ihr letztes Hinrunden-Spiel bereits am vergangenen Samstag mit 2:1 gegen den Club an der Alster gewonnen. Mit sechs Siegen und einem Remis aus elf Spielen überwintern sie auf Platz zwei der Staffel B. Die Rückrunde beginnt am 15. April 2023. Bereits am 26. November starten beide BHC-Teams jedoch schon in die 1. Hallenhockey-Bundesliga Ost gegen den Mariendorfer HC.