BHC-Herren besiegen Alster zum Hinrunden-Abschluss

Die Herren des Berliner HC haben die Hinrunde in der 1. Feldhockey-Bundesliga siegreich beendet. Das Team von Trainer Darren Cheesman setzte sich am Samstag ...

ARCHIV - Ein Hockeyspieler spielt den Ball.
ARCHIV - Ein Hockeyspieler spielt den Ball.Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild

Berlin (dpa/bb) –-Die Herren des Berliner HC haben die Hinrunde in der 1. Feldhockey-Bundesliga siegreich beendet. Das Team von Trainer Darren Cheesman setzte sich am Samstag mit 2:1 (1:0) gegen den Club an der Alster durch. Den Siegtreffer erzielte Nationalspieler Luis Gill (50. Minute). Zuvor hatte Jonas Poeschel (27.) zur 1:0-Führung getroffen. Mit sechs Siegen aus elf Spielen bleibt der BHC damit Zweiter der Staffel B. „Ich bin sehr zufrieden, die wichtigen Spiele haben wir alle gewonnen“, sagte Kapitän Paul Dösch, der verletzungsbedingt zuschauen musste. „Für ein junges Team unter einem neuen Trainer ist die Bilanz sehr gut, spielerisch entwickeln wir uns immer weiter.“

Zuvor hatten die BHC-Damen ihr vorletztes Hinrunden-Spiel überraschend mit 5:2 (3:0) gegen die Alster-Damen gewonnen. Zweimal Pahila Arnold (11./27.), Luzie Franz (17.), Carlotta Pahlke (43.) und Viola Scharf (51.) per Siebenmeter erzielten die Tore gegen die vom ehemaligen BHC-Coach Stan Huijsmans trainierten Hamburgerinnen. Für die Berlinerinnen war es der erste Sieg gegen Alster seit neun Jahren. In der Tabelle der Staffel B festigten sie damit den für die Viertelfinal-Qualifikation wichtigen vierten Platz. Zum Abschluss der Hinrunde trifft der BHC am 22. Oktober auf Aufsteiger Bremen.