Dallas - Mit einem Auftaktsieg gegen Ninjas in Pyjamas steht BIG beim „Counter-Strike: Global Offensive“-Turnier IEM Dallas in einer guten Ausgangslage. Mouz stand schon knapp vor dem Aus, bleibt aber weiter im Rennen.

„Der Sieg gibt uns Selbstvertrauen. Wir hatten einen guten Plan für das Spiel, gob b hatte alles unter Kontrolle“, sagte BIG-Anführer Johannes „tabseN“ Wodarz im Interview nach dem Spiel. „Es fühlt sich großartig an, dank einer Kraft wie ihm so gut vorbereitet zu sein.“

Beim ersten Turnier nach dem Major treten viele Teams aufgrund von Krankheiten oder Problemen bei der Einreise ersatzgeschwächt an, der Major-Finalist Navi hatte seine Teilnahme ganz abgesagt.

BIG tritt in voller Kraft an, während der erste Gegner NIP ohne Ansager Hampus „hampus“ Poser angereist war. BIG blieb dabei stets einen Schritt voraus und sicherte sich den ersten Sieg überzeugend mit 16:10.

Auch Mouz ist in Dallas nach dem verpassten Major wieder dabei. Da sich Ence als zu stark erwies, musste Mouz bereits im Eliminierungsspiel antreten, bestand gegen Movistar Riders aber überzeugend mit 2:0 (16:9; 16:10).