Bisher 3,25 Millionen Eintrittskarten für Olympia verkauft

Für die Olympischen Spiele in Paris im kommenden Jahr sind bisher 3,25 Millionen Eintrittskarten verkauft worden. In der ersten Verkaufsphase habe es einen e...

ARCHIV - Die Olympischen Ringe 2017 in Paris vor dem Eiffelturm.
ARCHIV - Die Olympischen Ringe 2017 in Paris vor dem Eiffelturm.Michel Euler/AP/dpa

Paris-Für die Olympischen Spiele in Paris im kommenden Jahr sind bisher 3,25 Millionen Eintrittskarten verkauft worden. In der ersten Verkaufsphase habe es einen enormen Ansturm gegeben, teilten die Organisatoren mit.

In der ersten Verkaufsphase wurden Tickets für alle Sportarten verkauft, nur fürs Surfen gibt es keine. Die Karten für Klettern und BMX-Freestyle waren bereits am ersten Tag ausverkauft, die für Fechten, Judo, Breakdance und Bahnradfahren nach wenigen Tagen. Für Fußball, Leichtathletik, Rugby 7, Basketball und Volleyball wurden die meisten verkauft. Die zweite Registrierungsphase beginnt am 15. März. Für die Spiele werden insgesamt etwa zehn Millionen Eintrittskarten verkauft.

Ein großer Teil der Eintrittskarten war zu erschwinglichen Preisen erhältlich: rund 50 Prozent kosteten 50 Euro oder weniger. In Kombination mit einer geringeren Anzahl von Eintrittskarten zu höheren Preisen soll ein Drittel der Einnahmen des Organisationskomitees aus Ticketverkäufen erzielt werden.