Das gerade neu gewonnene Selbstbewusstsein will der FC Schalke 04 mit einem Fehlstart in die Champions League auf keinen Fall aufs Spiel setzen. Manager Horst Heldt forderte zum Auftakt gegen den rumänischen Meister Steaua Bukarest unmissverständlich einen Sieg. „Wir haben ein Heimspiel und müssen dieses Duell gewinnen, wenn wir die Gruppenphase überstehen wollen. Unsere Fans werden uns zusätzlich Kraft geben“, sagte Heldt vor der Partie am Mittwoch.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.