Geschäftsführer Bob Hanning ringt um die Zukunft seiner Füchse Berlin in der Handball-Bundesliga.
Foto: dpa/Andreas Gora

Berlin - Bob Hanning hat als Geschäftsführer die Füchse Berlin zu einer starken Marke in der Handball-Bundesliga entwickelt. Doch die Liga steckt wegen der Corona-Pandemie in einer Krise. In Kürze wird über einen möglichen Abbruch der Saison entschieden. Hanning, 52, sagt, er durchleide derzeit die schwerste Phase seiner 16 Jahre bei den Füchsen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.