Boetius bricht Training ab - Zeefuik nach Erkältung zurück

Jean-Paul Boetius hat das Mannschaftstraining von Fußball-Bundesligist vorzeitig abbrechen müssen. Der 28 Jahre alte Mittelfeldspieler zog sich am Mittwoch b...

ARCHIV - Herthas Jean-Paul Boetius am Ball.  -Agentur GmbH/dpa/Archiv
ARCHIV - Herthas Jean-Paul Boetius am Ball. -Agentur GmbH/dpa/ArchivCarmen Jaspersen/Deutsche Presse

Berlin-Jean-Paul Boetius hat das Mannschaftstraining von Fußball-Bundesligist vorzeitig abbrechen müssen. Der 28 Jahre alte Mittelfeldspieler zog sich am Mittwoch bei der Trainingseinheit eine Verletzung am Oberschenkel zu. Wie der „Kicker“ auf seiner Webseite berichtet, soll eine MRT-Untersuchung Klarheit bringen. Der Niederländer hatte erst vor vier Wochen sein Comeback nach einer Hodenkrebserkrankung gegeben.

Dagegen stieg Boetius‘ Landsmann Deyovaisio Zeefuik wieder ins Training ein. Der 24 Jahre alte Rechtsverteidiger hatte noch beim Trainingsauftakt am Dienstag wegen einer Erkältung gefehlt. Weiterhin individuell trainierten Jessic Ngankam, Stevan Jovetic und Kevin-Prince Boateng. Die beiden Linksverteidiger Maximilian Mittelstädt und Kapitän Marvin Plattenhardt fehlten ebenso wie auch Myziane Maolida und Dong-Jun Lee.

Hertha bestreitet am Samstag das nächste Testspiel beim Oberligisten Ludwigsfelder SC (13.00 Uhr). Weitere Testspiele gegen die Zweitligisten Hannover 95 am 2. Dezember sowie gegen Eintracht Braunschweig fünf Tage später folgen. Am 8. Dezember beginnt für die Hertha-Profis der Urlaub, der am 2. Januar 2023 endet.