Erling Haland erzielt das 1:0 für Borussia Dortmund gegen Schalke 04.
Erling Haland erzielt das 1:0 für Borussia Dortmund gegen Schalke 04.
Foto: Imago Images

Dortmund - Die Bilder von den Dortmunder Spielern, die am Sonnabendabend um kurz vor halb sechs vor der Südtribüne herumhüpften, sind um die Welt gegangen. Dort feierte eine Gruppe Fußballer, auf der Suche nach den intensiven Gefühlen, die so sehr dazugehören zu einem Revierderby – eine Suche, die vergeblich blieb. Es gibt wohl keine Szene dieses Bundesligaspieltages, die mehr über die Fußballereignisse des Wochenendes erzählt. Er sei „erleichtert“, sagte Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc, während Sebastian Kehl, der Leiter der Lizenzspielerabteilung, sein emotionales Befinden mit dem Begriff „zufrieden“ beschrieb.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.