Denver - Das NFL-Team Denver Broncos steht kurz vor einem Verkauf an seine neuen Eigentümer. Das gab das Football-Franchise in einem Tweet bekannt.

Vorausgesetzt, dass die Liga ihre Zustimmung gibt, gehören die Broncos womöglich schon im Juli einer Investoren-Gruppe um den Milliardär Rob Walton, dem Sohn des Walmart-Gründers Sam Walton. US-Medien erwarten, dass der Verkaufspreis der Broncos noch höher ist als der des zuletzt für umgerechnet etwa fünf Milliarden Euro an eine US-Investorengruppe verkauften Fußballclubs FC Chelsea.

Der langjährige Broncos-Besitzer Pat Bowlen war 2019 gestorben. Seine Kinder konnten sich nicht auf eine Nachfolge einigen und entschieden sich im vergangenen Jahr zum Verkauf. Die anderen Besitzer der NFL-Teams müssen den Deal mit der Gruppe um Rob Walton genehmigen.