Bronze für Gewehr-Mixedteam Janßen und Koenders

Die Gewehrschützen Anna Janßen und David Koenders haben bei der Schieß-Weltmeisterschaft in Kairo Bronze im Dreistellungskampf gewonnen. Das Mixedteam setzte...

ARCHIV - Das Gewehr-Mixedteam Janßen und Koenders konnte sich Bronze im Dreistellungskampf in Ägypten sichern.
ARCHIV - Das Gewehr-Mixedteam Janßen und Koenders konnte sich Bronze im Dreistellungskampf in Ägypten sichern.Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Kairo-Die Gewehrschützen Anna Janßen und David Koenders haben bei der Schieß-Weltmeisterschaft in Kairo Bronze im Dreistellungskampf gewonnen. Das Mixedteam setzte sich gegen das Schweizer Duo Jan Lochbihler/Franziska Stark mit 16:0 durch.

„Beide hatten unendlichen Spaß im Finale, da sie nicht mit dem Erreichen des Bronze-Matches gerechnet haben und damit auch nichts zu verlieren hatten. Dieser Spaß hat von Schuss zu Schuss beflügelt, sie sind überglücklich“, sagte der zukünftige Gewehr-Bundestrainer Achim Veelmann. Im Halbfinale hatte vor allem Janßen mit einer starken Leistung für Platz vier und den Einzug in das Bronzematch gesorgt. Ihre 295 Ringe wurden von keinem der 15 anderen Halbfinalschützen erreicht. Damit reichten die insgesamt 582 Ringe für das kleine Finale und am Ende Bronze.